Was ist ein Little?

Ein Little ist der kindliche Part in einer DDLG- resp. CGL-Beziehung. Little zu sein ist kein Rollenspiel, sondern ein Wesenszug eines erwachsenen oder jugendlichen Menschen. Trotz aller Eigenheiten und speziellen Bedürfnissen sind aber auch sie erst mal nur ganz normale Menschen. Teil 2 der DDLG-Reihe erklärt den kindlichen Part: das Little.

Littles sind Menschen, die in ihrem Herzen im Grunde Kind geblieben sind. Sie sind erst mal ganz normale, selbstständige Erwachsene (zum Teil auch Jugendliche), die sich aber ein Stück Kindheit bewahrt haben. Wie sich das genau äußert, ist individuell. Aber typisch ist, dass sie Rosa mögen, Kuscheltiere, Disney-Filme, Glitzer, Einhörner, Malbücher, Puppen, Spielplätze, … sie sind sehr empfindsam, gerne mal albern, können sich über Kleinigkeiten freuen „wie ein Kind“, und und und. Viele, aber längst nicht alle, mögen auch Baby-Kram wie Schnuller, Babyfläschen oder auch Windeln.

Ganz besonders intensiv ist das dann im Little Space. Ich beschreibe das gerne als einen anderen Bewusstseinszustand. Es kommen plötzlich viele intensive Gefühle hoch. Man fühlt sich auf gewisse Art und Weise wieder wie ein Kind. Viele verändern instinktiv ihre Stimme dabei und reden nicht mehr in ganzen Sätzen. Gleichzeitig ist das Little da aber seeehr, sehr empfindlich. Ein schiefer Blick kann das Little-Herz den in den Abgrund stürzen. Es braucht wahnsinnig viel Vertrauen, vor einem anderen in den Little Space zu fallen. Vor allem braucht man die Gewissheit, wirklich so sein zu dürfen und dass der andere ganz, ganz wirklich nicht negativ darüber denkt.

Little ist KEIN Rollenspiel! Little ist Teil des Charakters, der Persönlichkeit. Damit einher gehen eben die typischen Interessen und Verhaltensweisen, aber eben auch Bedürfnisse. Ganz besonders ausgeprägt ist das Bedürfnis nach Schutz und Geborgenheit. Hier kommt der Caregiver (Daddy oder Mommy) ins Spiel. Der Gegenpart eines Littles, der es an die Hand nimmt, umsorgt und Schutz bietet.

Trotz allem sind Littles natürlich auch erst einmal nur Menschen, wie alle anderen auch. Entsprechend unterscheiden sie sich teilweise sehr stark voneinander. Entsprechend gibt es auch sehr viele andere Bezeichnungen für ein Little, wie etwa LittleGirl, LittleBoy, Middle, BabyGirl, BabyBoy, AdultBaby, TeenBaby oder Lolita. Ganz abhängig von Geschlecht, gefühltem Little-Alter, realem Alter aber vor allem auch, mit welchem dieser Worte man sich am besten identifizieren kann.

Viele mögen typischerweise Dinge wie Rosa und Plüschtiere. Andere bevorzugen (auch als Mädchen) Autos und Bauklötze. Die einen lieben es, wild zu sein, auf Bäume zu klettern, verrückt und frech zu sein. Die anderen sind kline Prinzessinen, wollen verwöhnt und bekuschelt werden. Manche fühlen sich wie ein Baby oder Kleinkind (BabyGirl, -Boy), lieben Windeln und Schnuller. Andere eher wie ein Teenager (Middle) und lieben es vor allem, mal frech und aufmüpfig zu sein. Viele lehnen sexuelle Handlungen ab, während sie im Little Space sind. Andere sind währenddessen aber besonders empfänglich für Sex.

Vor allem sind Littles aber auch mal „groß“ und voll und ganz der erwachsene Mensch, der sie eben sind. Das sollte niemald vergessen werden.


Teil 1: Was ist DDLG?
Teil 2: Was ist ein Little?
Teil 3: Was ist ein DaddyDom, MommyDom, Caregiver? [Link folgt]
Teil 4: Was ist der Little Space? [Link folgt]

2 Kommentare zu „Was ist ein Little?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s