Abgrenzung DDLG, CGL, Daddykink, Ageplay

Manchmal ist es ein regelrechter Dschungel aus Begriffen. Alle Begriffe beschreiben etwas eigenes, doch es gibt viele Überschneidungen und die Grenzen sind äußerst fließend. Um eine Einordnung zu erleichtern, erkläre ich hier die wichtigsten Unterschiede.

! Bedenkt bitte, dass es im Kink-Bereich keine absoluten Definitionen gibt, sondern jeder diese Begriffe individuell auslegt. Versteht diese Beschreibungen also bitte eher als grobe Richtlinie !

DDLG beschreibt die Beziehungsdynamik zwischen einem DaddyDom und einem weiblichen Little (LittleGirl). Da hier der Daddy auch ein Dom ist, gibt es in dieser Beziehungsform ein Machtgefälle und ist somit ein Teilbereich des BDSM.

CGL ist die geschlechtsneutrale, allgemeinere Bezeichnung für die Beziehung zwischen einem Daddy bzw. einer Mommy und einem LittleGirl oder LittleBoy. Anders als „DDLG“ sagt dieser Begriff nicht aus, wer von beiden welches Geschlecht hat. Entsprechend nutzen auch gleichgeschlechtliche Paare oder Menschen mit dem „dritten Geschlecht“ diese Bezeichnung.

Darüber hinaus wird durch diesen Begriff kein Machtgefälle impliziert. Wer also kein spürbares Machtgefälle in seiner Beziehung hat oder wenn sogar das Little die dominante Rolle einnimmt, wird ebenfalls dieser Begriff gewählt.

CGLRe steht für Caregiver/LittleRegressor. LittleRegressor ist eine Abwandlung des Wortes Age Regression. Unabhängig davon, ob es sich aus medizinischer Sicht wirklich um eine Altersregression handelt, soll hierdurch ausgedrückt werden, dass es kein Kink ist. Das Little fällt in unschuldige, kindliche Gefühle. BDSM, Machtgefälle, Strafen, Sex und all das sind völlig tabu.

Das könnte dich auch interessieren: 30 Ideen für Regeln im DDLG und Daddykink

Daddykink wird oft synonym zu DDLG oder CGL verwendet. Allerdings wird im Daddykink in der Regel der sexuelle Aspekt in den Vordergrund gestellt. Oft ist es einfach ein sexuelles Rollenspiel ohne tiefe (sondern höchstens eher oberflächliche), kindliche Gefühle seitens des „Littles“. Wird die Daddykink-Beziehung auch im Alltag gelebt, ist diese oft von vielen Regeln und strengen Strafen geprägt. Im DDLG stehen Liebe und Fürsorge im Vordergrund. Im Daddykink Sex und Härte.

Ageplay ist ein sehr schwammiger Begriff. Viele Menschen zählen DDLG und Daddykink mit dazu, andere grenzen es genau ab. Ich selbst verstehe unter Ageplay immer eine gewisse Art von Rollenspiel. Dies kann ein ganz offensichtliches Rollenspiel sein, in dem während dem Sex bewusst in Rollen geschlüpft und möglichst gut gespielt wird, wie z.B. Lehrer-Schüler oder auch Vater-und-Tochter (Inzest-Play). Das kann aber auch sein, dass man sich vorstellt, der Partner wäre leiblich mit einem verwandt (z.B. der Papa) oder der Altersunterschied wäre viel größer als er es tatsächlich ist etc. Letzteres ist im CGL durchaus auch öfter anzutreffen, weil es den Beteiligten dadurch leichter fällt, die kindlichen resp. fürsorglichen Gefühle zuzulassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s