Wie finde ich einen Daddy?

Die meisten Littles suchen selbstverständlich auch nach einem passenden Gegenstück – einem Daddy, Caregiver oder natürlich auch Mommy. (Der Einfachheit halber bleibe ich hier bei „Daddy“, betrifft aber natürlich auch die Suche nach Mommys.) Die Suche gestaltet sich da manchmal als sehr schwierig. Hier gebe ich dir ein paar Tipps, wie du hoffentlich leichter einen passenden Partner findest.

DDLG wird zwar immer bekannter, kennt aber noch längst nicht jeder. Und viele Kerle sehen das Ganze doch nur als sexuelles Rollenspiel (Daddykink). Viele „richtige“ Daddys (im DDLG-Sinne) wissen vermutlich noch gar nicht, was DDLG überhaupt ist und dass sie ein Daddy/Caregiver sind.

Wenn wir einen Daddy suchen, suchen wir in der Regel nicht nur einen Daddy, sondern einen liebevollen Partner, mit dem es auch menschlich passt, auch abseits von der Daddy/Little-Thematik.

Gerade im Internet beschränkt man sich viel zu schnell nur auf die Neigung oder auf einzelne Aspekte, die eben wichtig sind. Dadurch geht das Menschliche leider sehr schnell verloren.

Ich persönlich würde daher nicht nach einem „Daddy“ suchen, sondern nach einem „fürsorglichen, dominanten Mann“ (oder so ähnlich). Suche nach einem Menschen (!), der Dir sympathisch ist, mit dem du dich gut verstehst und bei dem du dich gut aufgehoben fühlst. Dieser Mensch sollte natürlich auch sexuell ungefähr kompatibel zu Dir sein (das darfst Du gerne erfragen, aber bitte nicht nur darüber reden/schreiben).

Du merkst, dass er zu dir passt, wenn du deine kindlichen Anteile nicht verstecken brauchst, sondern er das an dir süß und liebenswert findet. Dazu muss er nicht wissen, was DDLG ist. Das Daddy-sein steckt ja in einem genauso drin, wie bei uns das Little-sein. Er wird Dir auf ganz natürliche und unbewusste Weise ein sicheres Gefühl geben, kindlich zu sein.

Wenn man direkt nach einem „Daddy“ sucht, besteht die Gefahr, dass sich alles nur noch um DDLG und BDSM dreht. Um Erziehung, Regeln, Strafen, Sex und co. Du bist aber so viel mehr als das. Du hast Hobbys, Freunde, Freizeit, eine Arbeit oder Schule, Familie, vielleicht ein Haustier und und und. Das gehört alles ganz genauso zu Dir. Und genauso hat auch jeder Daddy all das und das gehört genauso zu ihm.

Natürlich spricht nichts dagegen, sich auf entsprechenden Portalen und Communities umzusehen. Das erhöht einfach die Chance, dass dort jemand ist, der ähnliche Vorstellungen hat. Aber auch – oder gerade – dort ist es wichtig, das Menschliche nicht zu vergessen

2 Kommentare zu „Wie finde ich einen Daddy?

  1. Hallöchen Helen!

    Tut mir leid, dass du keinen Daddy findest und so darunter leidest. Wenn etwas einem so zur Last wird, würde ich nicht mehr von „normal“ sprechen. Normal würde ja heißen, dass man es so lassen kann, wie es ist. Aber niemand sollte leiden und wenn es einem schlecht geht, sollte man schauen, was man dagegen tun kann. 🌸

    Leider sind in der Hinsicht die Probleme sehr individuell, so dass man das in einem Blogbeitrag zusammenfassen könnte.

    Darf ich dich bitten, mir vielleicht eine Mail an chichibi (at ) gmx.de zu schreiben? Dann kann ich besser schauen, ob und wie ich dir ein bisschen helfen kann. Vielleicht finden wir zusammen einen guten Weg, dass du irgendwann einem Mann genug vertrauen kannst 🌸

    Liken

  2. Hallöchen,
    ich bin sehr froh auf diese Seite gestoßen zu sein, da DDLG in Deutschland sehr versteckt ist. Dein Blog hat mir sehr geholfen. Auf der Suche nach einem Daddy (mit Google als meinen persönlichen Ratgeber) bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. Ich fühle mich ehrlich gesagt sehr verloren. Seitdem ich realisiert habe, dass ich ein Little bin, fühle ich mich extrem leer ohne einen Daddy. Das ist jetzt schon seit ein Paar Jahren so. Ich vertraue einfach keinem Mann genug um meine Little Tendenzen zu offenbaren & ehrlich gesagt möchte ich auch lieber einen Daddy der in dieser Neigung vertreten ist & auch eine Little will. Ich habe nach DDLG Foren gesucht, aber keine gefunden. Auch keine Communities. Ich bin am Boden zerstört. Ist es normal einen Daddy so sehr zu wünschen, dass es einem Mental zur Last wird?
    Liebe Grüße

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s